#MISSIONMANNHEIM

Die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching starten am Samstag, den 02. November 2019, um 18.00 Uhr in der Olympiahalle die #MissionMannheim gegen den TV Rottenburg.

DAS IST MANNHEIM! Eine Studentenstadt in Baden-Württenberg mit knapp 310.000 Einwohnern. Nach Stuttgart und Karlsruhe die drittgrößte Stadt im Südwesten der Republik. Mannheim bildet das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Metropolregion Rhein-Neckar.

Mannheim ist aber auch die Heimat des erfolgreichsten Eishockeyvereins Deutschlands, der Adler Mannheim, achtmaliger deutscher Meister und mehrfacher Pokalsieger. Die Heimat der Adler ist die SAP Arena. Und genau hier unter dem riesengroßen LED-Würfel, der normalerweise über einer Eisfläche schwebt, muss das Eis dem Volleyballfeld weichen.

Seit 2016 ist die SAP Arena aber auch noch als der „Hexenkessel des Volleyballs“ bekannt. Wenn sich am 16. Februar 2020 die Finalisten im Damen und im Herren Finale gegenüberstehen, wird die SAP Arena kochen. Pyrotechnik, Lichtshow, ohrenbetäubender Lärm, der übrigens nicht aus den Lautsprecher kommt, sondern von den Fans, die zu diesem Event immer wieder die Arena stürmen.

Wir hatten in der ersten Saison der HYPO TIROL AlpenVolleys das erste Mal die Gelegenheit uns vor Ort das Spektakel anzusehen. Knapp 12.000 Zuschauer füllten damals die Arena, die Stimmung: Gänsehaut! Nach den ersten beiden Saisonen war klar: „Da wollen wir hin!“ Damals spielte aber unsere Mannschaft nicht mit. Mussten wir uns im ersten Jahr dem GCDW aus Herrsching geschlagen geben, kam ein Jahr später gegen die SWD powervolleys Düren das Aus. Zweimal angetreten und bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Das soll heuer nicht passieren.

Was aber, wenn die erste Runde überstanden ist? Was erwartet uns dann? Ein wenig Losglück braucht man dann schon! Bei der Auslosung am 03. November werden sicher nicht leichtere Gegner warten. Favoriten wie Friedrichshafen oder Berlin könnten folgen. Aber wie heißt es so schön: „Denken wir step by step!“

Auch das Pokalspiel wird wieder im Livestream auf sporttotal.tv übertragen.