#ALPENVOLLEYSINTERNATIONAL

Während sich die eine Hälfte des Teams beim ersten Turnier in Brünn (CZE) auf die neue Saison vorbereitet, ist die andere noch mit ihren Nationalteams unterwegs. Florian Ringseis und Niklas Kronthaler (beide AUT), sowie Sašo Štalekar (SLO) und Tommi Siirilä (FIN) treten bei der ab heute startenden Europameisterschaft an, die Australier Jordan Richards und Max Staples hingegen bei der Asienmeisterschaft im Iran.

CEV EuroVolley 2019

Die Europameisterschaft wird in diesem Jahr in vier Ländern ausgetragen: Belgien, Frankreich, Slowenien und Niederlanden. Österreich konnte sich Anfang des Jahres erstmals sportlich für eine EM-Endrunde qualifizieren und trifft nun in Gruppe B auf Gastgeber Belgien (EM-Vierter 2017), Deutschland (EM-Zweiter 2017), Serbien (EM-Dritter 2017), Slowakei und Spanien.

Die Spiele der ÖVV-Herren:

13.09., 20.30 Uhr: Österreich vs. Belgien
14.09., 20.30 Uhr: Österreich vs. Slowakei
16.09., 17.30 Uhr: Österreich vs. Deutschland
17.09., 17.30 Uhr: Österreich vs. Spanien
19.09., 20.30 Uhr: Österreich vs. Serbien

In Gruppe C erwartet Slowenien mit Sašo Štalekar unter anderem den amtierenden Europameister Russland und European Golden League Sieger Türkei. Es kommt außerdem zum internen Duell zweier AlpenVolleys-Neuzugänge: Tommi Siirilä ist mit dem finnischen Nationalteam ebenso Teil der Gruppe wie Weißrussland und Nordmazedonien.

Spiele mit AlpenVolleys-Beteiligung:

12.09., 17.30 Uhr: Finnland vs. Nordmazedonien

12.09., 20.30 Uhr: Slowenien vs. Weißrussland

14.09., 20.30 Uhr: Slowenien vs. Finnland

15.09., 17.30 Uhr: Weißrussland vs. Finnland

15.09., 20.30 Uhr: Türkei vs. Slowenien

16.09., 17.30 Uhr: Russland vs. Finnland

17.09., 17.30 Uhr: Slowenien vs. Nordmazedonien

18.09., 17.30 Uhr: Slowenien vs. Russland

18.09., 20.30 Uhr: Finnland vs. Türkei

Asienmeisterschaften 2019

Für das australische Nationalteam gilt es, unter die besten acht Mannschaften des Turniers zu kommen, um die Chancen für die Olmypiaqualifikation aufrecht zu erhalten. Nur die besten Acht spielen im Januar beim finalen Qualifikationsturnier in China um den begehrten Startplatz für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

In Gruppe A treffen Max Staples und Jordan Richards auf Gastgeber Iran, Katar und Sri Lanka. Zu ihren Teamkollegen gehören dann auch James Weir vom TV Rottenburg, Luke Smith von den United Volleys Frankfurt und Nehemiah Mote vom VfB Friedrichshafen.

13.09., 11.00 Uhr: Australien vs. Katar

14.09., 16.00 Uhr: Sri Lanka vs. Australien

15.09., 16.00 Uhr: Iran vs. Australien