High Noon in der Olympiahalle

Jetzt kommt der Meister

Der Gegner der HYPO TIROL AlpenVolleys im Halbfinale steht fest. Es ist der amtierende Meister aus Berlin, die RECYCLING Volleys. Die Berliner setzten sich im dritten Viertelfinale in der Max Schmeling Halle klar mit 3:0 gegen die SWD powervolleys Düren durch. Jetzt kommt es am kommenden Mittwoch in der Innsbrucker Olympiahalle zum ersten Kräftemessen zwischen den HYPO TIROL AlpenVolleys und den RECYCLING Volleys Berlin. Spielbeginn ist am 10. April 2019 um 19.00 Uhr.

Die AlpenVolleys konnten ihr erstes Spiel in der Olympiahalle in Innsbruck im Grunddurchgang souverän mit 3:0 gewinnen. Im Rückspiel setzte es aber eine ebenso deutliche Niederlage gegen den amtierenden Meister. Seit der Rückrunde haben sich die Berliner richtig gut verstärkt. Mit dem russischen Nationalspieler und besten Zuspieler der Welt Sergei Grankin sind die Berliner nicht mehr so leicht ausrechenbar.

Die HYPO Tirol AlpenVolleys müssen also ihr bestes Volleyball auspacken um gegen den Meister eine Chance zu haben und vielleicht in das Finale aufzusteigen. Fakt ist, dass für Mittwoch bereits mehr als 1000 Tickets abgesetzt wurden. Eine Rekordkulisse scheint damit garantiert. Die Tickets sollten unbedingt im Vorverkauf gekauft werden, um lange Wartezeiten an der Abendkassa zu verhindern. Die Türen der Olympiahalle öffnen bereits um 18.00 Uhr.

Das Halbfinale wird im “Best of Five” Modus gespielt. Das heißt es stehen auf jeden Fall zwei Heimspiele in der Olympiahalle gegen den Meister an. Das Erste ist am kommenden Mittwoch bevor es auswärts am Wochenende nach Berlin geht. Das zweite Heimspiel ist am Mittwoch, den 17. April um 19.00 Uhr in der Olympiahalle. Auch für dieses Spiel können bereits Tickets gekauft werden.