Die AlpenVolleys – eine Zwischenbilanz!

Seit 2017 gibt es die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching. Seitdem hat sich viel getan – Zeit eine Zwischenbilanz zu ziehen. Nach dem dritten Platz in der Premierensaison 2017/2018 und der damit verbundenen Bronzemedaille war das Ziel bereits im ersten Jahr übertroffen. Gerechnet hatte man damals mit Platz Fünf.

Am Montag war der Volleyballtalk von Sport1 bei uns in Innsbruck zu Gast und hat gemeinsam mit Manager Hannes Kronthaler und Außenangreifer Niklas Kronthaler eine Zwischenbilanz gezogen. Das Ergebnis seht ihr hier. Nehmt Euch die 38 Minuten Zeit und macht Euch selber ein Bild über die Arbeit, die bis jetzt geleistet wurde.

Hier noch ein paar Fakten:

  • Seit Mitte 2018 gibt es die Statistik auf der Homepage der AlpenVolleys
  • 286.727 Seitenaufrufe, das bedeutet im Schnitt 800 Zugriffe pro Tag
  • 151 Fans der AlpenVolleys nutzen derzeit den WhatsApp-Newsletter
  • 2.044 Abonnenten verfolgen die AlpenVolleys auf Facebook
  • 1.505 Follower auf instagram
  • 290 Personen bleiben über die AlpenVolleys auf twitter auf dem Laufenden
  • 63.000 Fans sahen die Spiele mit Beteiligung der AlpenVolleys live in den Hallen in Deutschland, Österreich, Serbien und Italien
  • 2.000 Zuschauer verfolgen im Schnitt die Spiele der AlpenVolleys im Livestream
  • 3 Spieler der AlpenVolleys sind in der laufenden Saison unter den Top 7 im MVP-Ranking
  • 35 Punkte erreichten die HYPO TIROL AlpenVolleys im Grunddurchgang der vergangenen Saison.
  • 45 Punkte lautet der Punktestand in der aktuellen Saison vier Spieltage vor dem Beginn der Play-Offs
  • 3.120 Kilometer legte der Container mit der LED Bande nach Unterhaching seit Beginn zurück