Derbysieger – Weiterhin Tabellenführer!

Die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching besiegen die WWK Volleys Herrsching zu Hause in der ausverkauften Bayernwerk Sportarena Unterhaching mit 3:0 (25:21 | 25:21 | 25:21).

Die Vorzeichen versprachen gute Stimmung beim letzten Heimspiel in der zweiten Spielstätte der AlpenVolleys, der Bayernwerk Sportarena: Bayernderby, Spitzenreiter empfängt Tabellensiebten aus dem 50 km entfernten Herrsching.

Die AlpenVolleys starteten konzentriert und motiviert in die Partie. Mit 8:7 ging es ins erste technische Timeout, das Gästecoach Max Hauser allerdings hervorragend nutzte, um seine Mannschaft neu einzustellen. Herrsching ging in Führung, sodass AlpenVolleys-Headcoach Stefan Chrtiansky seinerseits erneut auf sein Team einschwören musste. Und dies zeigte Wirkung. Mittelblocker Pedro Frances mit mehreren Blocks und Diagonalangreifer Kirill Klets brachten die AlpenVolleys auf die Siegesstraße im ersten Durchgang. Nach der „Geilste Club Der Welt“ noch die ersten beiden Satzbälle abwehren konnte, verwandelte Pawel Halaba schließlich den dritten zum 25:21 Satzgewinn.

Die WWK Volleys Herrsching starteten besser in den zweiten Satz und konnten sich zwischenzeitlich mit drei Punkten absetzen, ehe sich die HYPO TIROL AlpenVolleys mit Hilfe ihres Kapitäns Dougi da Silva zurückkämpften und mit mit 16:15 ins zweite technische Timeout gingen. Dann zeigte Kirill Klets einmal mehr seine Qualitäten und schmetterte Punkt um Punkt in die gegnerische Hälfte. Am Ende stand der 25:21 Satzgewinn für die AlpenVolleys zu Buche.

Der Bann schien nun gebrochen – die AlpenVolleys zogen im dritten Durchgang schnell davon (5:2, 7:4). Doch nach der technischen Auszeit erneut ein Aufbäumen der WWK Volleys, die das Spiel nicht einfach so hergeben wollten. Die AlpenVolleys-Angreifer punkteten in dieser Phase vor allem durch die Hinterfeldangriffe und ließen dem Herrschinger Block so keine Chance. Ein weiterer Servicefehler der Gäste besiegelte den 3:0 Heimsieg der HYPO TIROL AlpenVolleys.

 

HYPO TIROL AlpenVolleys – WWK Volleys Herrsching 3:0 (25:21 | 25:21 | 25:21)

Topscorer: Klets (17 Punkte), Hugo (12), Pawel (12)

MVP: Pawel Halaba (Gold), Johannes Tille (Silber)