Pflichtsieg gegen Rottenburg

Die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching gaben sich im Spiel am Sonntag in der BAYERNWERK Sportarena in Unterhaching keine Blöße und besiegten den TV Rottenburg vor 500 Zuschauern klar mit 3:0. Auf den Livestream mussten die Zuschauer in Innsbruck verzichten. Ein Kabel zur Kamera war defekt und konnte nicht mehr rechtzeitig getauscht werden.

Der erste Satz begann gleich mit zwei Annahmefehlern der Gastgeber. Der Gästetrainer Müller-Angstberger zappelte bereits auf der Linie und freute sich über die 0:2 Führung. Aber zu früh! Die AlpenVolleys schlugen sofort zurück und gingen gleich in Führung. Beim Stand von 22:13 kam dann das erste Mal der Neuzugang Germán Johansen auf das Parkett und überzeugte gleich mit Angriff und Block. Am Ende gewannen die AlpenVolleys den Satz deutlich mit 25:14

Im zweiten Satz gönnte Headcoach Stefan Chrtiansky Zuspieler Danilo Gelinski eine Pause und ließ Daniel Koncal den Vorzug. Anschließend brachte er auch noch Niklas Kronthaler ins Spiel und beim Stand von 20:14 Neuzugang Johansen. Auch der zweite Anzug der AlpenVolleys passte und holte sich Satz Zwei mit 25:17.

Im dritten Durchgang spielte Johansen durch und war auf der Diagonalposition eine Macht. Kirill Klets und Kapitän Dougi Da Silva erhielten eine Pause in Hinblick auf das schwere Spiel nächste Woche gegen die SVG Lüneburg. Auch der Pole Pawel Halaba bekam seine Auszeit.
Die AlpenVolleys spielten am Ende von Satz drei mit Daniel Koncal, Niklas Kronthaler und Germán Johansen. Stefan Chrtiansky änderte also seine Grundsechs auf drei Positionen. Aber auch bei dieser Aufstellung merkte man keinen Leistungsabfall. Beim Stand von 24:20 hatten die AlpenVolleys den ersten Matchball. Zwei Annahmefehler brachten den TV Rottenburg noch einmal heran, aber die AlpenVolleys zeigten Nervenstärke und gewannen den dritten Satz mit 25:23.

Damit bleiben die AlpenVolleys Tabellenführer mit einem Spiel weniger vor dem VfB Friedrichshafen und bestreiten nächste Woche auswärts das schwere Spiel gegen die SVG Lüneburg, da sollte dann auch der Livestream wieder funktionieren.

HYPO TIROL AlpenVolleys vs. TV Rottenburg 3:0 (25:14/25:17/25:23)

MVP: Matthew Pollock

Topscorer: Hugo (14 Punkte), Pollock (13)

Die Stimmen zum Spiel: