Nächste Mission: Bisons zähmen!

Nach dem DVV-Pokal ist vor der Volleyball Bundesliga. Drei Tage nach dem Aus im Achtelfinale des DVV-Pokal bei den SWD powervolleys Düren (0:3) empfangen die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching am Mittwoch, den 07. November, ab 19:00 Uhr die Volleyball Bisons Bühl zum ersten Heimspiel in der Innsbrucker Olympiahalle.

Das Team um Head Coach Stefan Chrtiansky ist nach dem frühen Ausscheiden auf Wiedergutmachung aus. Vor heimischer Kulisse in Innsbruck will die Mannschaft an die bisher überzeugenden Leistungen in der Liga anknüpfen. Kapitän Dougi da Silva: “Wir freuen uns darauf, endlich daheim in Innsbruck spielen zu können! Wir wollen den Fans zeigen, dass wir uns voll auf die Liga und den CEV Cup konzentrieren und alles für den nächsten Sieg geben werden. Mit einer Unterstützung wie in Unterhaching gegen Lüneburg wird es ein super Spiel für alle!

Zu Gast am Mittwoch sind die Volleyball Bisons Bühl, die am Sonntag ebenfalls auswärts im Pokal antreten mussten. Bei den Netzhoppers aus Königs Wusterhausen unterlag man ersatzgeschwächt mit 0:3. In der Liga steht ein 3:2 Erfolg im ersten Spiel gegen die WWK Volleys Herrsching und eine 3:0 Auswärtsniederlage beim VfB Friedrichshafen zu Buche. Die Gäste haben ihren Kader im Vergleich zum Vorjahr kräftig umgebaut und auf sechs Positionen verstärkt, darunter auch Bruno Lima, Diagonalangreifer, Bisons-Topscorer und argentinischer Nationalspieler.

In der letzten Saison gab es zwei unterschiedliche Duelle gegen die Volleyball Bisons. Ebenfalls bei der Heimpremiere in Innsbruck siegte man im Oktober noch klar mit 3:1. Beim Gastspiel in Bühl drei Monate später mussten die AlpenVolleys mit einer 0:3 Niederlage die Heimreise antreten.

Ein Blick ins Archiv verrät: vier Auftaktsiege in der VBL für eine Hachinger Bundesligamannschaft gab es zuletzt in der Spielzeit 2011/2012. Am Ende erreichte Generali Haching in einer knappen Finalserie gegen die Berlin Recycling Volleys sogar die deutsche Vizemeisterschaft.

Nachdem am Montag und Dienstag die letzten Vorbereitungen für die Kamerainstallation in der Olympiahalle getroffen werden, kann das Spiel auf sporttotal.tv live verfolgt werden.