Verletzungspech bei den AlpenVolleys!

Am vergangenen Wochenende hat der Außenangreifer der AlpenVolleys Niklas Kronthaler einen Bandscheibenvorfall erlitten. Am gestrigen Donnerstag hat er sich im Sanatorium Kettenbrücke bereits erfolgreich einer notwendigen Operation unterzogen.

Jetzt steht für den jungen österreichischen Nationalspieler erst einmal Erholung und Regeneration auf dem Programm. In rund sechs Wochen ist mit einem Wiedereinstieg ins Training zu rechnen. General Manager Hannes Kronthaler bedauert die Verletzung, rechnet aber mit einer baldigen Rückkehr seines Schützlings: “Im Jänner wird er wieder angreifen!”

Nach zwei schwereren Verletzungen am Knie bzw. am Ellenbogen ist dies der nächste herbe Rückschlag für den Österreicher. In der Vorbereitung auf die neue Spielzeit sprach er mit der Tiroler Tageszeitung noch über mehr Einsatzzeiten: “Klar ist es nicht leicht, zuschauen zu müssen. Ich bin in der Hackordnung aber eins nach oben gerutscht und habe nur noch zwei Legionäre vor mir. Ich hoffe jedenfalls, dass ich heuer mehr Einsätze habe.“

Wir wünschen Dir, lieber Niklas, eine baldige Genesung und freuen uns auf Deine Rückkehr!