Zweiter Platz beim Vorbereitungsturnier in Santa Croce

Am vergangenen Freitag  machte sich die Mannschaft der HYPO TIROL AlpenVolleys gemeinsam auf zum letzten Turnier in der Vorbereitung auf die neue Saison der Volleyball Bundesliga.

In Santa Croce (Italien) fand am Samstag und Sonntag das sogenannte Memorial Parenti Turnier statt, an dem neben den AlpenVolleys drei italienische Mannschaften teilgenommen haben. Neben dem Gastgeber Lupi Santa Croce und Monini Marconi Volley aus der zweiten italienischen Liga war mit Emma Villas Volley Siena ein Erstligist und Topclub vertreten.

Beim Halbfinale am Samstag gegen Monini Marconi Volley wusste die Mannschaft der HYPO TIROL AlpenVolleys auf ganzer Linie zu überzeugen. Die Partie, die in etwas mehr als einer Stunde Spielzeit beendet war, war geprägt von sicherer Annahme und platzierten Angriffen der AlpenVolleys.

HYPO TIROL AlpenVolleys – Monini Marconi Volley 3:0 (25:20 | 25:14 | 25:17)

Topscorer: Hugo 17 Punkte, Halaba 16 Punkte

Am Sonntag traf man im Finale schließlich wie erwartet auf die Spitzenmannschaft aus Siena. Headcoach Chrtiansky ließ die Mannschaft rotieren und somit erhielten viele Spieler noch einmal die Möglichkeit, sich für einen Platz in den Starting Six zu empfehlen. Nach vier hart umkämpften und spannenden Sätzen unterlag man Emma Villas Volley Siena mit 1:3.

HYPO TIROL AlpenVolleys – Emma Villas Volley Siena 1:3 (22:25 | 18:25 | 32:30 | 16:25)

Topscorer: Hugo 16 Punkte, Hodges 14 Punkte

Headcoach Stefan Chrtiansky: “Die beiden Spiele gegen die italienischen Teams aus der Serie A1 waren gute Tests, bei denen sich die Mannschaft sehr gut präsentiert hat. Wir müssen auch gegen schwere Gegner bestehen, um in der deutschen Bundesliga unser Maximum herausholen zu können. Beim Spiel am Sonntag haben die Jungs die ersten beiden Sätze etwas verschlafen, haben sich aber im dritten Satz unter anderem durch mehrere gute Aufschlagserien senstationell zurückgekämpft. Das Spiel war auf fast zwei Stunden stets auf einem sehr hohen Niveau! Insgesamt war die heurige Saisonvorbereitung perfekt für die neue Saison in der deutschen Bundesliga.”