Folterknechte für unser Team!

Der Großteil der AlpenVolleys schwitzt bereits seit Beginn dieser Woche unter der Anleitung des Trainer – und Betreuerteams. Bis auf die Teamspieler Stefan Chrtiansky jr. und Peter Mlynarcik (Slovakei) und Marek Beer (Tschechien) sind alle Spieler mit voller Motivation dabei. Von den Powervolleys Düren fehlt noch unser Canadier Rudy Verhoeff der im August noch heiratet (dazu später mehr).

Die Chemie zwischen den Spielern stimmt! Jeder möchte mit den AlpenVolleys Geschichte schreiben.

Und dafür sorgen die drei “Folterknechte”

Stefan Chrtiansky (Headcoach): Seit 17 Jahren in Tirol. Wurde 10 x österreichischer Meister mit dem HYPO TIROL Volleyballteam, ob als Co Trainer, Headcoach oder Sportdirektor. Stefan ist der Ruhepol in der Halle auch wenn es innerlich brodelt, vermittelt er den Spielern Ruhe am Feld. Chrtiansky war Co Trainer des Slovakischen Nationalteams und 2 Jahre Head Coach.

Miro Palgut (Assistent Coach): Mit dem österreichischen Vizemeister Aich/Dob wurde er dreimal Dritter in Österreich und zweimal Vierter in der MEVZA und erreichte ebenfalls zweimal das Viertelfinale des Challenge-Cups.

Miro war Assistent-Coach bei Jastrzebski Wegiel in Polen und erreicht mit diesem Club Platz vier in der Championsleague. Neben der Arbeit als Club-Trainer ist er auch seit 1998 beim slowakischen Nationalteam in verschiednen Funktionen aktiv. 2007 betreute er das Team als Headcoach in der Olympia-Qualifikation. Er wird auch die Zweite Bundesligamannschaft des HYPO TIROL Volleyballteams betreuen.

Martin Pöder (Athletic Coach): Die Spieler bezeichnen Ihn bereits jetzt als “Felix Magath des Volleyball”.  Die ersten 5 Jahre seiner Karriere verbrachte er bereits beim HYPO TIROL Volleyballteam. Martin war Assitent Coach von Erfolgstrainer Emanuele Zanini. Er brachte einige Topclubs der Serie A auf Vordermann darunter Codyeco S.Croce, Perugia und Trento.