Der nächste Neuzugang bei den AlpenVolleys

Constanze Wolf verstärkt das Team im Hintergrund!

Der nächste Neuzugang in der Seilschaft der AlpenVolleys ist da!

Um die Kooperation zwischen Innsbruck und Unterhaching zu stärken und die Bindung noch enger zu machen, haben sich die AlpenVolleys entschieden noch einen zusätzlichen Arbeitsplatz zu schaffen. Mit Constanze Wolf kommt eine absolute Spitzenkraft in die Managementriege der AlpenVolleys und ein direkter Ansprechpartner in Unterhaching.

Constanze studierte von 2005 bis 2012 Diplom-Romanistik mit den Sprachen Spanisch und Italienisch in Bamberg und Santiago de Chile und kehrte nach dem Studium und einem längeren Auslandsaufenthalt in ihre Heimatstadt München zurück. Dort startete sie in ihr Berufsleben mit einer Anstellung als Assistenz der Geschäftsleitung in der Euro-Internatsberatung Tumulka GmbH & Co. KG. Zwei Jahre später wechselte sie in die IT-Branche zu Salesforce und 2017 in die Immobilienbranche zu Invesco Real Estate, einer Zweigstelle der Invesco Asset Management GmbH.

Sportlich ist sie seit über 15 Jahren im Bereich Volleyball aktiv, ob als Spielerin, Schiedsrichterin oder Trainerin, kennt sie sich in dem Bereich sehr gut aus. Neben ihrem aktiven Sportlerdasein unterstützte sie die letzten zwei Jahre die Abteilung Volleyball des TSV Unterhaching als Leitung und hat somit bei dem Kooperationsprojekt der HYPO TIROL AlpenVolleys Haching von Anfang an mitgewirkt und mitgeholfen. Außerdem lag ihr die Umsetzung der Heimspieltage der AlpenVolleys in der Bayernwerk Sportarena in Unterhaching am Herzen, bei denen sie mit Freude und viel Elan dem Organisationsteam zur Seite stand.

Seit dem 1. Juli ist sie Teil des AlpenVolleys-Orga-Teams und unterstützt die Kooperation von deutscher Seite aus. Zu ihren Aufgaben zählen die Administration und Event Organisation in Unterhaching.