Europacup wir kommen!

Es wird wieder Europacup in Innsbruck gespielt!

Nach einem Jahr Abstinenz dürfen sich die Fans wieder über Europacupstimmung freuen. Gespielt werden diese Spiele in der Olympiahalle in Innsbruck.  Als Drittplatzierter der abgelaufenen Saison – ex equo mit den United Volleys Rhein/Main- hätten die HYPO TIROL AlpenVolleys zwar auch für die Champions League-Qualifikationsrunde melden können, man sieht aber sportlich mehr Chancen im CEV Cup.

Nach acht Abgängen muss sich die neue Mannschaft erst finden und man will sich wieder sukzessive an die europäische Volleyballelite herantasten, das funktioniert über den CEV Cup sicherlich besser als in der Champions League.

Dass vier Männerteams in einem internationalen Bewerb spielen, hat man sicherlich der vergangenen Europacup-Saison zu verdanken. Die VBL-Teams haben sich in die Herzen der europäischen Volleyball-Fans gespielt. Bei den Männern schied der VfB Friedrichshafen in den Champions League Playoffs 6, die Berlin Recycling Volleys gegen ersteren in den Playoffs 12 aus. Insgesamt erfreuliche Platzierungen, die im kommenden Jahr womöglich noch besser ausfallen werden.

Hier wollen natürlich auch die HYPO TIROL AlpenVolleys ihr “Schärflein” dazu beitragen.

Im CEV Cup treten Teams aus ganz Europa gegeneinander an, die jeweils in einem Hin- und Rückspiel das Erreichen der nächsten Runde ausspielen. Die Erstrundenauslosung findet am Donnerstag, den 28. Juni in Luxemburg statt.

Die Startplätze sind vergeben:

Berlin Recycling Volleys CL-Gruppenphase
VfB Friedrichshafen CL-Gruppenphase
United Volleys Rhein-Main CL-Qualifikations-Runde
HYPO TIROL AlpenVolleys Haching CEV-Cup