Netzhoppers dürfen keine Hürde sein!

Die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching treffen morgen in der Landkost-Arena Bestensee auf die Netzhoppers aus Königs Wusterhausen. Die Kängurus sorgten vergangenes Wochenende gegen den TSV Herrsching für einen Eintrag in die Volleyball Geschichtsbücher, als sie sich im zweiten Satz erst bei 43:41 dem GCDW geschlagen geben mussten.

Der Kampfgeist der Netzhoppers hat sich bereits bis zu den AlpenVolleys herumgesprochen. Dennoch hoffen die Jungs aus den Alpen auf einen klaren drei Punkte erfolg beim Tabellenachten.

Das Spiel beginnt morgen um 19.00 Uhr und wird live auf sportdeutschland.tv übertragen.

Ab 20.00 Uhr überträgt dann Sport1 im free TV den Volleyballkracher VfB Friedrichshafen gegen die United Volleys Rhein Main.