Matchday! Pokalfinalist empfängt HYPO TIROL AlpenVolleys Haching!

Am 20. Jänner steht das nächste Auswärtsspiel der AlpenVolleys an. Gegner ist kein geringerer als der Pokalfinalist Volleyball Bisons Bühl.

Die Bisons besiegten in einem dramatischen Halbfinale den TSV Herrsching, der zuvor die AlpenVolleys und anschließend die BR Volleys aus dem Pokal geworfen hatte, und treffen nun am 4. März in Mannheim auf den Pokalsieger aus dem Vorjahr und unumstrittenen Tabellenführer VfB Friedrichshafen.

Die AlpenVolleys möchten Ihren Tabellenplatz 5 zurückgewinnen und den Anschluss an die vorderen Plätze nicht verlieren.

In der Hinrunde hat unser Team am 21. Oktober 2017 mit 3:1 gegen stark auftretende Bühler gewonnen. Es war damals der erste Heimauftritt der AlpenVolleys vor 1200 Zuschauern in der Innsbrucker USI-Halle. Die Bisons lieferten im dritten Satz eine kämpferisch sehr starke Leistung. Unser Team war bei seinem ersten Heimspiel sichtlich nervös, konnte aber am Schluss doch deutlich gewinnen.

Mittlerweile ist im Team Routine eingekehrt. Die Nervosität ist abgelegt. Die Favoritenrolle gibt es aber nicht.

Es wird kein leichtes Spiel in der Großsporthalle Bühl. Um auf den fünften Tabellenrang vorzukommen, braucht es am kommenden Samstag eine hochkonzentrierte Mannschaftsleistung für einen Auswärtserfolg der AlpenVolleys.

Immer noch fraglich ist der Einsatz von Stefan Chrtiansky jun., der weiterhin angeschlagen ist. Auch Nachwuchstalent Jonas Sagstetter fehlt dem Team verletzungsbedingt. Zuspieler Danilo Gelinski befindet sich hingegen nach seinem Seitenbandriss wieder im Training und könnte in der Startformation auflaufen.

Wie immer wird das Spiel live auf sportdeutschland.tv übertragen. Spielbeginn ist um 20:00 Uhr.